Aktuelles
Der Focus liegt auf dem Talgang

· ·

Steffen Conzelmann, Jahrgang 1982, kandidiert über die Junge Union für den Gemeinderat Albstadt auf Platz 18 der CDU-Liste. Der Installateur- und Heizungsbaumeister aus Tailfingen stellt sich in unserer Reihe "Trau’ keinem unter 30" vor.

Was zieht Sie in die Kommunalpolitik?

Meiner Meinung nach ist es sehr wichtig, bereit zu sein, Verantwortung in der eigenen Stadt zu übernehmen. Jammern bringt uns alle nicht weiter. Es muss selbst angepackt werden. Das geht in der Kommunalpolitik am besten, weil man hier die Ergebnisse direkt vor der Haustüre hat und auch gleich spürt.

Warum engagieren Sie sich bei der CDU?

Ich habe mich damals für die Partei entschieden, mit deren Arbeit und deren Werten ich mich am meisten identifizieren kann. Meine Partei ist daher die CDU.

Welche Schwerpunkte wollen Sie als Stadtrat setzen, wenn Sie gewählt werden?

Mein Hauptaugenmerk gilt dem Talgang. Wir müssen schauen, dass die angedachten und laufenden Sanierungen und Investitionen auch wirklich attraktiv und zum Wohle Truchtelfingens, Tailfingens und Onstmettingens verwirklicht werden. Des Weiteren ist es wichtig, für eine allgemeine zukunftsorientierte und zeitgemäße Stadtentwicklung zu sorgen, die unserer Generation ein sicheres, kulturelles und lebenswertes Albstadt ermöglicht.

Engagieren Sie sich ehrenamtlich in Albstadt?

Außer meinen politischen ehrenamtlichen Tätigkeiten bin ich Mitglied und auch Beisitzer in mehreren Albstädter Vereinen. Für mich ist es sehr wichtig, dass die Vereine in unserer Stadt unterstützt werden. Sie geben der Stadt einen kulturellen und freizeitlichen Mehrwert, der auch mit Geld und aktives Einbringen unterstützt werden muss.

Welche Qualifikationen und Kenntnisse bringen Sie aus Ihrem Beruf/Ihrer Ausbildung mit ins Gremium?

Als Installateur- und Heizungsbaumeister gehört es für mich zum Job, Menschen zuzuhören, was sie von mir wollen und dieses dann so sinnvoll und kosteneffizient wie möglich umzusetzen. Dabei ist es egal, ob es um eine neue Heizung, erneuerbare Energien oder um ein Bad geht. Was meiner Meinung nach wichtiger ist als meine Berufsausbildung, ist ein gesunder Menschenverstand und das Herz am rechten Fleck. Dies habe ich und ich bin bereit, dies auch mitzubringen.

« An der Spitze des Fortschritts Für eine Wirtschaft mit Zukunft »