Aktuelles
Generationswechsel bei der CDU

· ·

32 Kandidaten für den Albstädter Gemeinderat

ie 32 Kandidaten der CDU für den Albstädter Gemeinderat, stehen fest. Gestern trafen sich die Mitglieder im Brauhaus zur Wahl. Roland Tralmer, der auch selbst antritt, sprach von einem Generationenwechsel.

Der Festsaal im Brauhaus war voll. Gestern Abend hatten sich zahlreiche stimmberechtigte Mitglieder der CDU Albstadt versammelt, um die 32 Kandidaten für die Wahl des Albstädter Gemeinderates am Sonntag, 25. Mai, zu nominieren. Roland Tralmer, CDU-Stadt- und Kreisverbandsvorsitzender, der selbst ebenfalls für den Gemeinderat zur Wahl antritt, dankte den Kandidaten: „Sie, meine Damen und Herren, sind maßgebliche Stützen der Gesellschaft in dieser Stadt und verdienen diesen Dank deshalb.“

Vor dem Hintergrund, dass sich doch zahlreiche altgediente Gemeinderäte diesmal nicht mehr zur Wahl stellen, andererseits gerade die Junge Union mehrere Kandidaten stellt, formulierte Tralmer, es gehe darum, „auch einen Generationswechsel bei der CDU durchzuführen, der neue Köpfe und neue Ideen in kommunalpolitische Verantwortung“ bringe. Er danke den nicht mehr Kandidierenden, dem bisherigen Fraktionsvorsitzenden Dr. Willi Merkel, den Gemeinderäten Wolfgang Gross, Rainer Linder und Oskar Ohngemach, ebenso dankte er den Kreisräten Heidi Schmid-Lorch und Dr. Hartmut Wältner.

Wir nennen die gewählten Kandidaten in der Reihenfolge ihrer Listenplätze: 1. Roland Tralmer, Ebingen; 2. Dr. Matthias Strähler, Ebingen; 3. Juliane Gärtner, Lautlingen; 4. Olaf Baldauf, Tailfingen; 5. Ralf Keppler, Truchtelfingen; 6. Friedrich Pommerencke, Tailfingen; 7. Jürgen Kurz, Onstmettingen; 8. Lambert Maute, Pfeffingen; 9. Marianne Dirié, Pfeffingen; 10. Dr. Lennart Spengler, Margrethausen; 11. Prof. Dr. Nicolai Beisheim, Ebingen; 12. Katja Staiger, Tailfingen; 13. Dr. Peter Lang, Tailfingen; 14. Lisa Of, Truchtelfingen; 15. Christiane Lang, Tailfingen; 16. Markus Moser, Lautlingen; 17. Sebastian Mänder, Ebingen; 18. Steffen Conzelmann, Tailfingen; 19. Martin Schrenk, Ebingen; 20. Stefanie Constanze Blickle, Tailfingen; 21. Bettina Zundel, Ebingen; 22. Stavros Ampatzopoulos, Onstmettingen; 23. Annette Waris, Lautlingen; 24. Ralf Bay, Pfeffingen; 25. Thomas Uttenweiler, Tailfingen; 26. Wolfgang Failer, Ebingen; 27. Susanne Hannemann, Truchtelfingen; 28. Iris Schlegel, Laufen; 29. Gerd Helmut Schick,Onstmettingen; 30. Eberhard Götz, Margrethausen; 31. Manfred Wehrmann, Tailfingen; 32. Hans Jörg Fink, Ebingen. Zu Ersatzkandidaten wurden Daniel Blickle aus Tailfingen und Werner Spingler aus Ebingen gewählt.

« Freude über Mitgliederzuwachs Landestag der Jungen Union Baden-Württemberg »